Sie sind hier

AMBUPRASH

Bauchspeicheldrüse & Blutzuckerregulation

AMBUPRASH

Reinigende Ayurvedische Kräuterpaste

  • Gymnema sylvestre hilft, einen normalen Blutzuckerspiegel aufrecht zu erhalten und reduziert den Appetit auf Süßigkeiten bei der Diabetes-Diät.
  • Momordica charantia unterstützt die Senkung des Blutzuckerspiegels.
  • Terminalia chebula trägt zu einem optimalen Zucker- und Cholesterinstoffwechsel bei.
  • Tinospora cordifolia reguliert den Blutzuckerspiegel und den Fettstoffwechsel.
  • Tribulus terrestris hat einen positiven Einfluss auf das Harnsystem.
  • Inula helenium optimiert die Aufnahme und Ausscheidung von Wasser.
Preis: 6,99 €
inkl. MwSt.

Ambuprash ist eine reinigende Kräuterpaste, die während einer Diabetes-Diät die Funktionen des Wasserhaushalts und der Bauchspeicheldrüse optimiert. Die Erhöhung des Zucker- und Cholesterinspiegels im Blut wird durch einen ungesunden Lebensstil, übermäßige und fettreiche Nahrungszufuhr, einen unzureichenden Zuckerstoffwechsel und Störungen der Wasseraufnahme in der Bauchspeicheldrüse verursacht. Mögliche Folgen sind: gestörte Insulin-Produktion, Diabetes, Fettsucht, Arteriosklerose, Gewebsödeme, Dysfunktion der Nieren, Dehydrierung des Körpers, brennender Durst, häufiges Wasserlassen, Hefepilzinfektionen und Erschöpfungszustände.

Zutaten

gymnema sylvestre, momordica charantia, syzygium jambos, terminalia chebula, tribulus terrestris, tinospora cordifolia, inula helenium, emblica officinalis, curcuma longa, cymbopogon citratus, pterocarpus marsupium, Ghee (geklärte Butter), Steviolglycoside

Gewichtung

200 g Kräuterpaste

Empfohlene Dosierung

1 Teelöffel (5 g) 2 – 3x täglich pur oder in einer Tasse Milch oder Wasser. Zubereitung des Getränks: Mischen Sie 1 Teelöffel mit 250 ml warmer Flüssigkeit.

Einsatzgebiet

Ayurvedische Kräuterpasten verbessern die Ernährung der Körpergewebe (Dhatus) und die Reinigung der Systeme des Körpers (Srotamsi). Sie sind Teil der verjüngenden und revitalisierenden Therapie für Körper und Verstand (Rasajana). Traditionell trinkt man nach dem Verzehr der Kräuterpaste eine Tasse warmes Wasser oder Milch. In der ayurvedischen Medizin werden warmes Wasser und Milch als Trägersubstanz (Anupana) benutzt. In Verbindung mit einer Trägersubstanz erhöht sich die Wirksamkeit, entweder durch eine verbesserte Aufnahme der Wirksubstanzen oder dadurch, dass die Wirkung in tiefere Gewebe gelenkt werden kann, oder durch eine Beschleunigung biochemischer Vorgänge. Zu anderen Trägersubstanzen die die therapeutische Wirkung der Pflanzen (Anupana) erhöhen, zählen Honig, naturbelassener Zuckerrohrsirup, geklärte Butter (Ghee) und Öl.            

Wir empfehlen, maximal zwei Kräuterpasten gleichzeitig zu verwenden. Um Allgemeinsymptome eines gestörten Gleichgewichts im Körper und im Geist zu lindern, können mehr Kräuterpasten innerhalb eines Tages oder einer Woche abwechselnd eingenommen werden. Nehmen sie jeweils nur eine der Kräuterpasten eine Stunde vor dem Essen ein, um eine optimale Wirkung zu erzielen. Für eine vielschichtigere Therapie für Körper und Verstand sollten die Kräuterpasten für den Zeitraum von 1 bis 3 Monaten verwendet werden. Dieser Therapiezeitraum ist in diesem Fall bei ayurvedischen Therapien für den Erfolg notwendig. Benutzen sie die Kräuterpasten in der Dosierung, die auf der Verpackung angegeben ist. Der besondere Geschmack einer jeden Kräuterpaste ist Teil seiner therapeutischen Wirkung und hat einen Zusammenhang mit den Eigenschaften der sechs Geschmacksrichtungen.

Um die sattvischen Eigenschaften zu verbessern, verwendet die ayurvedische Medizin lauwarme oder gekochte Milch als Zutat für gesundheitsfördernde Rezepte. Das vermindert die Hitze des Pitta-Doshas und beruhigt aufgewühlte Gefühle. Milch ist eine kraftvolle Nahrung und ein gesundes Stärkungsmittel für Menschen, bei denen das Vata-Dosha vorherrscht. Milch verbessert die Bildung der Lebenskraft Ojas, die die Essenz eines gesunden Immunsystems ist, was mit einer wirkungsvollen Gegenwart des Kapha-Doshas verbunden ist. Bei Menschen mit einem empfindlichen Verdauungssystem oder einem langsamen Stoffwechsel kann es nach dem Genuss von Milch zu Verdauungsstörungen kommen. Streuen sie in diesem Fall ein wenig Ingwer, Nelken, Kardamom, Zimt oder Muskatnuss in die Milch, um das Verdauungsfeuer zu verbessern. Bevorzugen sie immer Bio-Milch.

Nahrungsergänzungsmittel. Außer Reichweite von Kindern aufbewahren. Die empfohlene Dosierung nicht überschreiten. Kann keine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ersetzen. Trocken, bis 25° C lagern. Nicht für Babys, schwangere und stillende Frauen geeignet.

Ähnliche Produkte