Sie sind hier

CHYAWANPRASH

Lebenskraft & Immunabwehr

CHYAWANPRASH

Nährende Ayurvedische Kräuterpaste

  • Emblica officinalis aktiviert das Immunsystem und harmonisiert die Funktionen des Verdauungssystems.
  • Terminalia bellirica wirkt positiv auf Verdauung und Darmperistaltik und fördert eine regelmäßige Entleerung.
  • Terminalia chebula optimiert die Funktionen des Magen-Darm-Trakts und hat einen positiven Einfluss auf die Immunfunktion der Darmflora.
  • Andrographis paniculata unterstützt die optimale Funktion der Leber und fördert die allgemeine Entgiftung des Körpers.
  • Elettaria cardamomum harmonisiert das Herz-Kreislauf-System.
  • Tribulus terrestris hat eine positive Wirkung auf die Funktionen der Harnwege.
  • Glycyrrhiza glabra wirkt positiv auf die Atmungsorgane und beruhigt die Atemwege.
  • Centella asiatica unterstützt die Gehirnaktivität und die kognitiven Fähigkeiten.
  • Asparagus racemosus fördert die geistige Entspannung und psychische Gleichgewicht.
  • Withania somnifera stärkt die Vitalität des Körpers und unterstützt als Antioxidans die Verjüngung des Körpergewebes.
Preis: 7,99 €
inkl. MwSt.

In der Ayurveda wird die Kräuterpaste Chyawanprash wegen ihrer verjüngenden Wirkung seit jeher als „Lebenselixir“ betrachtet. Sie besteht aus einer einzigartigen Kombination von Kräutern, die auf Grund ihrer antioxidativen Eigenschaften die Magen-Darm-Funktionen, das Immunsystem und die allgemeine Vitalität der Körpergewebe positiv beeinflussen. Eine alte Legende besagt, dass der Weise Chyawan vor Tausenden von Jahren seine Jugend und Gesundheit wiederherstellte, in dem er die Amalaki-Frucht in Kombination mit Dutzenden anderen Kräutern aß, und in Folge dessen bis ins hohe Alter lebte. Das war der Ursprung dieser einzigartigen Kräuterpaste, welche den Namen Chyawanprash erhielt.

Zutaten

emblica officinalis, terminalia bellirica, terminalia chebula, andrographis paniculata, elettaria cardamomum, tribulus terrestris, glycyrrhiza glabra, centella asiatica, asparagus racemosus, withania somnifera, vitis vinifera, santalum album, curcuma zedoaria, myristica fragrans, cuminum cyminum, tinospora cordifolia, cinnamomum zeylanicum, cinnamomum verum, syzygium aromaticum, ocimum sanctum, inula helenium, pueraria lobata, piper longum, cinnamomum camphora, cymbopogon citratus, valeriana officinalis, Ghee (geklärte Butter), Honig, Palmsirup

Gewichtung

300 g Kräuterpaste

Empfohlene Dosierung

1 Teelöffel (5 g) 2 – 3x täglich pur oder in einer Tasse Milch oder Wasser. Zubereitung des Getränks: Mischen Sie 1 Teelöffel mit 250 ml warmer Flüssigkeit.

Einsatzgebiet

Ayurvedische Kräuterpasten verbessern die Ernährung der Körpergewebe (Dhatus) und die Reinigung der Systeme des Körpers (Srotamsi). Sie sind Teil der verjüngenden und revitalisierenden Therapie für Körper und Verstand (Rasajana). Traditionell trinkt man nach dem Verzehr der Kräuterpaste eine Tasse warmes Wasser oder Milch. In der ayurvedischen Medizin werden warmes Wasser und Milch als Trägersubstanz (Anupana) benutzt. In Verbindung mit einer Trägersubstanz erhöht sich die Wirksamkeit, entweder durch eine verbesserte Aufnahme der Wirksubstanzen oder dadurch, dass die Wirkung in tiefere Gewebe gelenkt werden kann, oder durch eine Beschleunigung biochemischer Vorgänge. Zu anderen Trägersubstanzen die die therapeutische Wirkung der Pflanzen (Anupana) erhöhen, zählen Honig, naturbelassener Zuckerrohrsirup, geklärte Butter (Ghee) und Öl.

Wir empfehlen, maximal zwei Kräuterpasten gleichzeitig zu verwenden. Um Allgemeinsymptome eines gestörten Gleichgewichts im Körper und im Geist zu lindern, können mehr Kräuterpasten innerhalb eines Tages oder einer Woche abwechselnd eingenommen werden. Nehmen sie jeweils nur eine der Kräuterpasten eine Stunde vor dem Essen ein, um eine optimale Wirkung zu erzielen. Für eine vielschichtigere Therapie für Körper und Verstand sollten die Kräuterpasten für den Zeitraum von 1 bis 3 Monaten verwendet werden. Dieser Therapiezeitraum ist in diesem Fall bei ayurvedischen Therapien für den Erfolg notwendig. Benutzen sie die Kräuterpasten in der Dosierung, die auf der Verpackung angegeben ist. Der besondere Geschmack einer jeden Kräuterpaste ist Teil seiner therapeutischen Wirkung und hat einen Zusammenhang mit den Eigenschaften der sechs Geschmacksrichtungen.

Um die sattvischen Eigenschaften zu verbessern, verwendet die ayurvedische Medizin lauwarme oder gekochte Milch als Zutat für gesundheitsfördernde Rezepte. Das vermindert die Hitze des Pitta-Doshas und beruhigt aufgewühlte Gefühle. Milch ist eine kraftvolle Nahrung und ein gesundes Stärkungsmittel für Menschen, bei denen das Vata-Dosha vorherrscht. Milch verbessert die Bildung der Lebenskraft Ojas, die die Essenz eines gesunden Immunsystems ist, was mit einer wirkungsvollen Gegenwart des Kapha-Doshas verbunden ist. Bei Menschen mit einem empfindlichen Verdauungssystem oder einem langsamen Stoffwechsel kann es nach dem Genuss von Milch zu Verdauungsstörungen kommen. Streuen sie in diesem Fall ein wenig Ingwer, Nelken, Kardamom, Zimt oder Muskatnuss in die Milch, um das Verdauungsfeuer zu verbessern. Bevorzugen sie immer Bio-Milch.

Nahrungsergänzungsmittel. Außer Reichweite von Kindern aufbewahren. Die empfohlene Dosierung nicht überschreiten. Kann keine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ersetzen. Trocken, bis 25° C lagern. Nicht für Babys, schwangere und stillende Frauen geeignet.

Herkunftsland: Indien

Ähnliche Produkte